Band 138

Herausforderung Gesundheitspolitik Schweiz

Défis de la politique de la santé en Suisse

Handbuch und Leitfaden für die 20er Jahre

Deutsch

Gesundheitspolitik ist im Kern immer Gesellschafts- und Sozialpolitik. Es ist die Aufgabe des Staates, der Gesellschaft eine qualitativ hochstehende und allen Bürgerinnen und Bürgern zu zumutbaren Kosten offen stehende Gesundheitsversorgung zu gewähren. Dass das so angestrebte Resultat im breiten Feld verschiedenster Interessen nicht spannungsfrei ablaufen kann, ergibt sich von selbst. Dieses Feld für die nächsten zwanzig Jahre aufzufächern und abzustecken, ist das Ziel dieses Buches. Das beginnt in der „Thronrede“ von Heinz Locher, einem der Elder Statesmen der Schweizerischen Gesundheitspolitik, wenn er sagt: „Nie will ich vergessen, dass in der Präambel unserer Verfassung steht, die Stärke des Volkes (in das ich mich hier einbeziehe) messe sich am Wohl der Schwachen.“ Es setzt sich fort über die Vorstellungen der Interessensvertreterinnen und Interessensvertreter bis hin zu den Anregungen der SGGP zu verschiedenen Kernfragen der Gesundheitspolitik. Was die Leserin und der Leser vor sich haben, ist als Handbuch konzipiert. Die Herausgeber gehen nicht davon aus, dass sie die Artikel von A-Z hintereinander durchlesen, sondern das Buch als Werkzeug in ihrer politischen und praktischen Arbeit im Bereich des Gesundheitswesens in den nächsten Jahren nutzen. Es soll zur Hand sein, wenn sie mit grundlegenden Fragen oder Einzelfragen konfrontiert werden. Wie funktioniert das Gesamtsystem? Welche Erfahrungen wurden mit Reformbestrebungen in den letzten Jahrzehnten gemacht? Welche in der aktuellen Covid-19-Krise? Was sind die – oft wiederstreitenden – Interessen der verschiedenen Akteure des Gesundheitswesens? Wie sieht das Schweizer Gesundheitswesen von aussen aus? Und was denkt die SGGP, in welche Richtung sich das System in einzelnen Bereichen in den nächsten Jahren bewegen sollte? Auf diese Frage finden sich Antworten, die im Alltag von Akteuren und Entscheidungsträgern hilfreich sein können.
Herausgeber

Eleonore und Jürg Baumberger, Martin Bienlein, Charles Giroud, Thomas Zeltner (Hrsg.)

Bern 2020
ISBN 978-3-85707-138-6
300 Seitenanzahl

Fr. 52.00, exkl. MwSt. für Nicht-Mitglieder,
Fr. 40.00, exkl. MwSt. für SGGP Mitglieder

Jetzt bestellen