Séminaires

Die Pflege in Bundesbern

Für SGGP-Mitglieder und interessierte Gesundheitsfachpersonen, Politikerinnen und Politiker, Journalistinnen und Journalisten, Medienschaffende und weitere Interessierte.

Die professionelle Pflege beschäftigt «Bundesbern» mehr denn je. Beim Thema Gesundheitsberufegesetz wird über die Berufsausübung, die Berufspflichten und die Kompetenzen diskutiert. Bei der Debatte um die Pflegefinanzierung geht es um die Abgeltung von Pflegeleistungen in der ambulanten und stationären Langzeitpflege. Die Pflegefachpersonen selbst haben mit ihrem Berufsverband die eidgenössische Volksinitiative für eine starke Pflege eingereicht. Das Parlament setzt sich in den nächsten Monaten intensiv damit auseinander. Erfahren Sie mehr über diese, für die Pflege zentralen Themen in der Gesundheitspolitik, hören Sie, welche Anliegen und Forderungen die jungen Pflegefachpersonen diesbezüglich an die Politik haben und diskutieren Sie selbst mit.

Date
jeudi, 22. novembre 2018
Lieu
Novotel Bern Expo, Bern
Ouvrir sur Google Maps
Clôture des inscriptions
vendredi, 16. novembre 2018
Frais d'inscription*
Fr. 90.- pour les membres de la SSPS
Fr. 120.- pour les non-membres
Fr. 40.- pour les apprenants/étudiants ou les chômeurs intéressés
Fr. 20.- Ich melde mich für die Besichtigung des Bundeshauses mit anschliessendem Apéro in der Galerie des Alpes an (Teilnehmerzahl beschränkt).

Programm 22. November 2018

12.30 — 12.40
Begrüssung und politischer Input

Jean-François Steiert, Präsident SGGP

12.40 — 12.45
Vorstellung der SGGP

Dr. Charles Giroud, Geschäftsführer SGGP

12.45 — 13.00
Grusswort: Die Pflege in der Schweiz: Freuden, Sorgen, Hoffnungen

Schwester Liliane Juchli

13.00 — 13.25
Evaluation der Pflegefinanzierung und daraus resultierende Massnahmen

Christian Vogt, BAG

13.25 — 13.50
Das Gesundheitsberufegesetz und seine Auswirkungen auf den beruflichen Alltag

Claudia Galli, Präsidentin SVBG

13.50 — 14.10
Kaffeepause
14.10 — 14.30
Die Initiative für eine starke Pflege» (Pflegeinitiative): Ziele, Notwendigkeit und Stand des politischen Prozesses

Rudolf Joder, ehem. Nationalrat

14.30 — 15.20
Erwartungen und Forderungen der «Jungen Wilden» an die Zukunft der Pflege und des Pflegeberufes

Moderation
Max Mäder

Teilnehmende auf dem Podium
Viola Lorenz, Präsidentin Swiss Nursing Students
Tanja Löpfe, dipl. Pflegefachfrau FH
Sabir Semsi, dipl. Pflegefachmann HF i.A.

15.20 — 15.30
Abschluss
15.30 — 16.30
Transfer ins Bundeshaus und Sicherheitscheck

Transfer individuell, Identitätskarte erforderlich

16.30 — 17.45
Besichtigung des Bundeshauses (Teilnehmerzahl auf 50 beschränkt)

Jean-François Steiert

17.45 — 00.00
Apéro in der Galerie des Alpes
Date
jeudi, 22. novembre 2018
Lieu
Novotel Bern Expo, Bern
Ouvrir sur Google Maps
Clôture des inscriptions
vendredi, 16. novembre 2018
Frais d'inscription*
Fr. 90.- pour les membres de la SSPS
Fr. 120.- pour les non-membres
Fr. 40.- pour les apprenants/étudiants ou les chômeurs intéressés
Fr. 20.- Ich melde mich für die Besichtigung des Bundeshauses mit anschliessendem Apéro in der Galerie des Alpes an (Teilnehmerzahl beschränkt).