Band 51

Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Spital

Die Rolle der klinischen Pharmazie am Beispiel des Antibiotika-Einsatzes

Deutsch

Diese Dissertation geht von der Situation an Akutspitälern mittlerer Grösse aus. Klinische Pharmazeuten können zur Rationalisierung und Optimierung der medikamentösen Therapie wichtige Beiträge leisten. Beschrieben wird der Aufbau eines solchen Beratungsdienstes. Ein Antibiotika-Prophylaxe- und Therapie-Schema für die geburtshilflich-gynäkologische Abteilung brachte bedeutende Kosteneinsparungen. Ein Antibiotika-Prophylaxe-Schema für die Chirurgie optimierte Parameter wie Dosierung und Zeitpunkt der Verabreichung. Die Optimierung der Diagnostik und Therapie von Harnwegsinfekten zeigt, welche Schritte berücksichtigt werden müssen, damit eine rationale, kostengünstige und effektive Therapie durchgeführt werden kann.
Herausgeber

Stephanie Susanne Natsch

Bern 1996
ISBN 3-85707-051-X
132 Seitenanzahl

Fr. 46.00, inkl. MwSt. für Nicht-Mitglieder,
Fr. 34.00, inkl. MwSt. für SGGP Mitglieder

Jetzt bestellen